Max Neupert
„open-circuit“

Videoinstallation,
CCTV Überwachungskamera (vorhanden),
Monitor, Sitzbank mit Schalter
2004


Vor einem Monitor steht eine Sitzbank. Durch das Sitzen auf der Bank wird ein Stromkreis geschlossen und auf dem Monitor erscheint das von der Überwachungskamera des Raumes aufgenommene Bild. Die Sitzbank lädt ein zum andächtigen Verweilen vor dem TV-Monitor, der auf seinem Sockel thront.

open-circuit nimmt Bezug auf die closed-circuit Installationen der 1980er/1990er und lässt den Betrachter zum Auslöser werden. Kiessling, Paik und Graham erkundeten die Eigenschaften des neuen, unbekannten Mediums.
Ihre closed-circuit Installationen waren versuchsartig aufgebaut und machen heute einen selbstreferenziellen Eindruck. Die Technik, welche Gegenstand der damaligen Untersuchungen war, ist heute omnipräsent und wird mit Selbsverständlichkeit zur Überwachung eingesetzt.

Für die Installation open-circuit wird das Signal der Überwachungskamera in einer Galerie angezapft. Mit dem Zeigen der Kameraperspektive auf dem Bildschirm im Galerieraum wird die Anwesenheit einer dritten Instanz im Raum außer Kunstwerk und Betrachter sichtbar gemacht. Die Quellen werden offengelegt. Es steht der Betrachter im Mittelpunkt des Kunstwerks, ohne ihn verliert es seinen Dialogpartner; der Kreislauf wird nicht geschlossen.

Die Installation wurde für die Ausstellung WISONEN im Stadtmuseum Jena konzipiert.

<< Projekte













<< Projekte